Aktiviäten

2019_08- Boules

Am 8.8.2019  haben wir eine Runde Boules auf dem Gelände des Turnvereins gespielt. Kein Tunier einfach zum Spaß. Danach haben wir gemeinsam im Clubheim vom SV Munzingen etwas getrucken und gegessen . Alle (auch Männer) sind waren herzlich eingeladen. Dies war ein schöner und entspannter spät Nachmittag und Abend – Danke!

 

2018.02: Gesund und Aktiv durch einen optimalen Stoffwechsel

Dienstag 20.02.
Gesund und Aktiv durch einen optimalen Stoffwechsel, Uta Pokotny
Tuniberghaus Tiengen um 19.00 Uhr.

2018-06: Nachtwächter

Gemeinsam starteten wir am 12. Juni von Munzingen nach Burkheim zu einer besonderen Lehrfahrt.

Vor der WG Burkheim genossen wir ein Glas Sekt. Danach ging es zum Schwendi-Keller. Wir wurden dort mit einem Becher Tokajer-Wein begrüßt. Nach einer rituellen Handwaschung durften wir im Keller am gedeckten Tisch Platz nehmen. Während uns Schmalzbrote und ein Ritterzipfel-Vesper (= ein besonders schön angerichtetes Vesperbrett) serviert wurde, erzählte uns Riitter Schwendi alias Günter Kromer humorvoll vom Leben und Wirken Schwendi’s.

Beim Ritter-Wettkampf durften wir unsere Geschicklichkeit beweisen, indem wir einen Zungenbrecher aufsagen mussten, manche auf einem Bein stehend.

Um 22.00 Uhr weckten wir den Nachtwächter im Stadt-Tor auf und erlebten mit diesem ca.90 Minuten eine kurzweilige, interessante, humorvolle Stadtführung auf Burkheims Kopfsteinpflaster durch die Ober- Mittel- und Untersrstadt.

Auffallend waren die blitzblanken Strassen und Gassen. Die vielen Laternen an den Gebäuden beleuchteten unsere Wege.

Erfreut über diesen gelungenen Abend erreichten wir gegen Mitternacht wieder unseren Heimatort.

-ah

 

Spargelflammkuchen

Zutaten:

fertige Flammkuchenböden
Schmand
Spargel weißer oder grüner
Schwarzwälder Schinkenspeck
Geriebener Emmentaler

Salz Pfeffer

Zubereitung:

Die Spargel mit einem Schrägschnitt ca 0,5 cm dick schneiden und kurz in Salzwasser blanchieren. In der Zwischenzeit den Flammkuchenboden mit Schmand bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Vorgegarten Spargel darauf verteilen und mit dem Käse dünn bestreuen. Danach den Schinken im ganzen oder klein geschnitten darauf verteilen und Backen 10 Min bei 160 Grad.

Nach dem Backen den Rucola darauf verteilen und genießen.

Landfrauen Tip: Statt Schinken schmeckt auch geräucherter Lachs hervorragend.

Bulgursalat mit Roter Beete

rahnesalatZutaten:

500 gr Rote Beete
300 ml Wasser
1 Lorbeerblatt
2 cm Zimtstange
1 Teel Salz
125 gr Bulgur
400 gr Kichererbsen ( Dose)

 Marinade: 5 Eßl Rotweinessig, 2 Eßl Granatapfelsirup 5 Eßl Olivenöl, Salz, Pfeffer, glatte Petersilie

Zubereitung:

Die Rote Beete bissfest kochen, pellen, etwas abkühlen lassen und in Würfel schneiden.

Das Wasser in einen Topf geben , Lorbeerblatt, Zimtstange und Salz zum kochen bringen. Den Bulgur einrühren und mit geschlossenen Deckel, bei kleiner Hitze, den Bulgur garziehen lassen. Ca 15 Min dann das Wasser abschütten. In der Zwischenzeit die Salatsoße herstellen.

Ist die Salatsoße fertig, die Rote Beete Würfel, den Bulgur und die Kichererbsen hinzugeben und vermengen. Die Petersilie klein schneiden und darüber streuen.

 

Landfrauen-Tip: mal ein etwas anderer Salat der ein Buffet bereichert. Lecker

Orientalischer Krautsalat

krautsalat

Zutaten:
500 gr Weißkraut
1 rote Paprika
250 gr Karotten
2 cm Ingwerwurzel
500 gr. Rosinen

 Marinade:
4 Eßl. Weißweinessig
1 Eßl. Honig
4 Eßl. Sonnenblumenöl
½ Teel. Koriander
Salz Peffer

Zubereitung:

Das Weißkraut hobeln und mit etwas Salz kneten. Die Paprika klein würfeln und zugeben.
Die Karotten fein raspeln und mit der sehr klein geschnittenen Ingwerwurzel ebenfalls zugeben. Ebenso die Rosinen unterheben.
Aus allen Zutaten eine Salatsoße herstellen und auch zugeben

2018.03: Basteln von „Osternester “ aus Naturmaterialien

Basteln von „Osternester “ aus Naturmaterialien mit Referentin Frau Rosemarie Körkel

Wir haben Osternester mit allerlei aus Wald und Flur gebastelt. Jeder hat was daheim rum steht  zb. Körbe, Schalen, Gläser usw. was zu dekorieren ist mitgebracht. Wer Draht hat, eine Heißklebepistole und Rebschere hat es mitgebracht. An Materialien wie Äste, Rinde,  Buchs , Moos  alles was die Natur  her gibt  auch Rebenzweige waren auch genug.

– mv

Bilder von Ute Wehrle (danke!)