2017.11 – Bewährte Umschläge und Wickel bei Erkältungskrankheiten

Referentin Frau B. Bächle-Helde

Ein neues Thema lockte viele Munzinger und Tiengener Landfrauen in das Gemeindehaus.

Frau Bächle-Helde erklärte uns anschaulich wie man richtig Wickel macht und auch anlegt. Grundsätzlich gilt bei mehreren Schmerzen immer zuerst die behandeln die am meisten schmerzt.

Hier einige praktische Tipps.

In der Regel 1 Wickel pro Tag ist ausreichend. Nie in der Mikrowelle warm machen sondern zwischen 2 Wärmflaschen oder in einem Topf Wasser kurz heißmachen und auf den Deckel legen. Grundsätzlich gilt bei jedem Wickel ausruhen und hinlegen. Eine Strumpfhose eignet sich bestens zum Fixieren der Wickel

Bei Halsschmerzen:

1 Biozitrone in Scheinen schneiden ca 0.5 cm dick auf ein Küchenkrepp legen einschlagen und das ganze auf die vordere Seite des Halses legen und mit einen Geschirrtuch Schal fixieren. max 0,5 std einziehen lassen und dabei ausruhen.

Bei Hals-Brust-Knochen-Schmerzen oder Sonnenbrand:

Magerquark dünn auf ein Küchenkrepp streichen einschlagen. Evtl. etwas erwärmen.

Auf die schmerzende Stelle legen und mit einem Tuch fixieren. max 0,5 std

Weißkohl bei akuten und Wirsing bei chronischen Schmerzen die Blätter auslösen Hauptrippe entfernen mit dem Wellholz etwas zerdrücken auf die schmerzende Stelle legen und mit einem Tuch einbinden. ca 1 Std einwirken lassen

Bei Ohrenschmerzen:

Ein viertel rohe Zwiebel entschichten, in Küchenkrepp einschlagen, leicht erwärmen und auf das schmerzende Ohr legen und mit einem Stirnband befestigen.

Empfindliche Personen können diesen Wickel auch auf die Fußsohle legen und Strümpfe darüber ziehen, und ausruhen. Der Heilungseffekt dauert dann aber länger.

Bei Husten:

Eine heiße Kartoffel zerdrücken –im Küchenkrepp einschlagen und auf den Brustbereich legen-Löst den Schleim dadurch besseres Abhusten.

Eine Zwiebel kleinschneiden und 1-2 Eßl Honig darüber geben. 30 min ziehen lassen und danach mehrfach am Tag 1 Eßl einnehmen. Nicht zu viel vormachen lieber nach 2 Tagen wieder welches ansetzten. Nicht Babys geben.

Bei Schnupfen-Nasennebenhöhlen evtl Migräne:

Merrettichstange grob raspeln-1 Teelöffel voll in ein Küchenkrepp einschlagen und 3-4 Min in den Nacken halten-Achtung könnte etwas anfangen zu brennen und eine leichte Rötung kann entstehen. Nase wird freier.

Alle Beteiligten waren ganz begeistert von den vielen Praktischen Anregungen und sind s gegen die nächste Erkältung bestens gerüstet.

– LM

Quarkbällchen

qb_469
Zutaten:

300 Quark
1 Tl Salz
250 gr. Zucker
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
4 Eier
500 gr. Mehl

0,5 ltr Öl

Zubereitung:

Aus den Zutaten einen Rührteig herstellen und etwas ruhen lassen. Das Öl in einen schmalen hohen Topf erhitzen. Evtl Holzlöffelprobe. Wenn das Fett heiß ist mit 2 Teelöffel Bällchen formen und ins heiße Fett gleiten lassen. Vorsicht Spritzgefahr.
Nicht zu viele Bällchen ins Fett geben, weil die Bällchen noch aufgehen und sich drehen wenn sie braun und gar werden. Nicht zu dunkel ausbacken.

Die fertigen Bällchen noch heiß in einer Mischung aus Zimt und Zucker wenden oder Puderzucker überstreuen.

Landfrauen Tipp:
Holzlöffelprobe: Wenn kleine Bläschen am Löffelstiel aufsteigen ist das Fett heiß.

Wer es mag kann in die fertigen Bällchen Marmelade reinspritzen

A SCHEENI FASNET WÜNSCHE DIE MUNZINGER LANDFRAUEN!

 

Joghurt Quark Creme mit Erdbeeren

Zutaten:

250 gr. Quark
250 gr Joghurt
200 ml Sahne
1 Tl Vanillezucker
4 Eßl Zucker
400 gr. frische Erdbeeren (ersatzweise Himbeeren)

Zubereitung

Den Quark mit dem Joghurt und dem Zucker glatt rühren, Die Sahne steif schlagen und 300 gr Erbeeren klein schneiden. Dann die geschlagene Sahne vorsichtig unter die Creme heben. Nun die Creme schichtweise in eine große Schüssel oder einige kleine abwechselnd mit den Erbeeren einschichte. Landfrauentip: Es sieht in Rotweingläser super aus und sind auf jedem Tisch der Hingucker